Headerbild allgemein

6_kopfbild

Judo Schmölln > News > 20. Rammenauer Pokalturnier 2021 – endlich wieder ein Wettkampf

20. Rammenauer Pokalturnier 2021 – endlich wieder ein Wettkampf

Nach Wochen der Wettkampfabstinenz wollten 12 Judoka unseres Vereines am 20. Rammenauer Pokalturnier teilnehmen. Am Samstag gingen unser U13-Kämpfer an den Start. Für sie ging es hauptsächlich darum, wieder einmal Wettkampfatmosphäre zu schnuppern und  die neu angelernten Techniken aus der zurückliegenden Kyu-Prüfung anzuwenden. Ruby, Benedikt und Emely erkämpften jeweils den zweiten Platz. Den dritten Platz belegten Celina, Elliah und Lukas. Alle versuchten die Vorgaben des Trainers im Kampf umzusetzen und konnten ihm am Ende teilweise doch sehr überraschen. Am Sonntag gingen dann nach dem gesundheitlichem Aus von Frieda vorerst nur fünf Judoka der U11 an den Start. Hierbei erkämpften sich mit starken Auftritten Johann den zweiten Platz. Bemerkenswert ist hier Bruno zu erwähnen, welcher nach überstandener Krankheit und wenig Training eine so gute Leistung zeigte, dass auch er sich über Silber freuen konnte. Dritter wurden mit ebenfalls guten Kämpfen Elina und Till. Für Felix reichte es am Ende für den fünfte Platz. 

Um den gemeldeten Startplatz von Frieda nicht verfallen zu lassen, meldete sich Lena nach über zwei Jahren Wettkampfpause bei den Frauen bis 63kg an. In den beiden Vorrundenkämpfen sowie dem Hauptfinale konnte sie bekannte Kontrahentinnen erfolgreich ausschalten. Im letzten Kampf hatte sie der immer wieder angreifenden Gegnerin nichts effektives entgegenzusetzen, auch wenn diese keinerlei Wertungen erzielte. Sie verlor den Kampf dann durch Inaktivität und wurde trotzdem starke Zweit. 

Mit dem neunten Platz in der Gesamtwertung rundeten unsere Judokas ein recht gutes Wochenende ab.

Archiv
  • 2021 (6)
  • 2020 (8)
  • 2019 (17)
  • 2018 (22)
  • 2017 (18)
  • 2016 (21)
  • 2015 (16)
  • 2014 (8)
  • 2013 (15)