Headerbild allgemein

6_kopfbild

Jahresarchive: 2013

Gürtelprüfung des BSV „Traktor“ Schmölln 2013

GürtelprüfungAm 07.12.2013 bekamen die Schmöllner Judoka die Chance, ihre erlernten Techniken in Form einer Gürtelprüfung unter Beweis zu stellen. Dafür bereiteten sich Jung und Alt einige Zeit vor. Die Judoka starteten leicht nervös in die Prüfung. Trotzdem konnte jeder seine Techniken gut präsentieren und bestand diese Herausforderung. Als erstes zu prüfen waren die Judokas Max Mucke, Joline Siegert, Eddy Pietschmann, Maja und Dustin Sauer zum weiß/gelben Gurt. Sie wurden zum ersten Mal geprüft. Danach konnten die etwas Erfahreneren, darunter Jason Siegert, Maria Hempel, Hannah Richter, Tom Pohling, Paul Phillip Richter und Jim Helbig den gelben Gurt demonstrieren.

Weiterlesen

Jahresabschluss im Erzgebirge

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAm 18.11.2013 brach eine kleine Gruppe Schmöllner Judokas mit Trainer und Betreuern ins Erzgebirge auf, um sich in Aue beim letzten Wettkampf in diesem Jahr, dem 9. Internationalen Pokalturnier „dr Holzmichl“, zu beweisen. An den Start gingen am 2. Wettkampftag mit 165 Judokas aus 34 Vereinen in der U:13 Lena Müller und Dominik Hempel. Komplettiert wurde das Quartett von den in der U:18 startenden  Sandra Röschke und Daniel Bauer.

Dominik stand als erster Schmöllner auf der Tatami. Leider konnte er trotz körperlicher Überlegenheit den Kampf nicht gewinnen und musste in die Hoffnungsrunde. Dort paarte er Technik und Kraft und gewann zwei Kämpf hintereinander souverän. Das darauffolgende kleine Finale verlor er jedoch und wurde Fünfter. Dies war sein bis dato bester Wettkampf in diesem Jahr. Weiterlesen

15. Görlitzer Pokalturnier

15.Pokalturnier Görlitz 2013Am 09.11.2013 waren die Schmöllner Judokas zu einer der letzten Wettkämpfe der Saison in Görlitz eingeladen. Bei dem auch international besetzten Turnier standen 162 Sportler aus 28 Vereinen auf der Tatami. Für die U:12 ging Dominik Hempel in seinem 3. Wettkampf bis 42kg an den Start. Im ersten Kampf konnte er seine körperliche Starke nicht nutzen und verlor. Angespornt durch seinen Trainer ging er in die Hoffnungsrunde. Dort rief er seine Technik ab und gewann mit einer Festhalte. Leider unterlag er seinem nächsten Gegner unglücklich mit Yuko und wurde am Ende guter 7..

In der U:14 startete Lena Müller bis 48kg. Dort traf sie auf eine Gegnerin, der sie jedoch mit einer Wertung unterlag und wurde somit Zweite. Bei zwei darauffolgenden Freundschaftskämpfen mit Gegnerinnen aus höheren Gewichtsklassen konnte sie einen gewinnen und einen verlor sie.

Judopräsentation im Schulhort Demitz-Thumitz

Begrüßung

Begrüßung

Am 29-30.10.2013 vereinbarte der Schulhort Demitz-Thumitz mit den Vereinsmitgliedern des BSV „Traktor“ Schmölln eine Präsentation der Kampfsportart – Judo. Ziel der zwei Tage sollte es sein, den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, dass dieser Kampfsport nicht darauf abzielt sich gegenseitig zu verprügeln, sondern sich im Notfall gegen den Angriff eines Gegners verteidigen zu können. Dabei sollte auch das Bild der Allgemeinheit von Kampfsportarten widerlegt werden. Weiterlesen

Training beim BSV

Das Training im Verein wird durch die Trainer Wolfram Ledwig (2.Dan), Stefan Wiese (1.Kyu) und Toni Wulst (2.Kyu) durchgeführt.

Dabei geht es weniger um ein wettkampforientiertes Training als vielmehr um das Erreichen eine guten körperlichen Fitness und das Erlernen der vielschichtigen Judotechniken gepaart mit einer gehörigen Portion Spaß. Weiterlesen

Erfolge beim 13. Pokalturnier

Auch die Kämpfer des BSV „Traktor“ Schmölln waren am Wettkampfwochenende vom 5.-6. Oktober in Bischofswerda am Start. Am ersten Wettkampftag startete Lena Müller in der U14 (Gewichtsklasse -48kg). Im ersten Kampf gelang ihr ein Sieg. Die anderen Kontrahenten konnte sie nicht bezwingen und erreichte den 3. Platz. Auch Daniel Bauer, der seinen ersten Wettkampf in der Altersklasse U21 und Gewichtsklasse -73kg bestritt, erkämpfte sich einen guten 3. Platz. Am zweiten Wettkampftag kämpften in der U17 Sandra Röschke in der Gewichtsklasse -70 kg bei den Mädchen und John Helbig in der Gewichtsklasse -73kg bei den Jungen. Weiterlesen

Trainingszeiten

Vorbereitung auf die Gürtelprüfung

Vorbereitung auf die Gürtelprüfung

       Das gemeinsame Training findet in der Turnhalle

       in Schmölln, Dorfstraße 60 statt.

       Zu folgenden Zeiten kann trainiert werden:

  Montag Anfänger / 9.Kyu (weiß) 16:30 – 17:30
    bis U11 / ab 8. Kyu (weiß-gelb) 17:45 – 19:15
  Dienstag Kindersport 17:00 – 18:00
    U13 – U21 18:15 – 19:45
  Freitag U11 – U15 / ab 8. Kyu (weiß-gelb) 17:30 – 19:00
    U15 – F/M 19:00 – 20:30

 

Galerietest und pdf

pdf einfügen

Judolager 2013

Judolager2013_17Alle unsere Judosportler und dazugehörigen Betreuer trafen sich um 9 Uhr auf dem Parkplatz vor der Schmöllner Sporthalle. Von dort aus ging es los zum KIEZ in Sebnitz. Nachdem alle ihre Zimmer unter Beschlag genommen hatten ging es sofort ins Kräuter Vital Bad. Bei 30°C war dies eine wohltuende Erfrischung.

Zum Abend hin wurde sich bei einem Fußballspiel, bei einer Runde „Ball über die Leine“, bei einem Zumba Kurs oder auch bei einem Tischtennismatch auch weiterhin sportlich verausgabt. Der nächste Tag begann früh um 7 Uhr mit Morgensport und Frühstück. Danach musste der Gesammte Tag umorganisiert werden – die geplante Paddeltour auf der Elbe wurde flach gelegt, es war einfach zu heiß. Als Alternative ging es in das Elbe-Freizeitland, nach Königstein. Zum Nachmittag trieb es uns wieder in das Freibad, diesmal nach Pirna. Manch Mutige stürzten sich vom 10m Turm. Am Abend wieder im KIEZ angekommen wurde gleich gegrillt. Es gab Steaks und Bratwurst, Nudelsalat und weiter Gemüse oder Obst, wo sich jeder unserer Sportler bedienen durfte. Weiterlesen

Bezirkseinzelmeisterschaft U 13

Bezirkseinzelmeisterschaften U 13Am Samstag den 21.09.2013 fuhren unsere jungen Judokas des BSV „Traktor“ Schmölln nach Riesa. Dort waren die Bezirkseinzelmeisterschaften der kleineren Kämpfer im Alter von 11 und 12 Jahren angesetzt.

13 Uhr hatte Lena Müller ihren ersten Kampf. Sie gewann innerhalb von kürzester Zeit mit einem Wurf. Mit dieser positiven Erfahrung ging sie auch in den zweiten und dritten Kampf. Sie ließ den Gegnern in den wenigen Sekunden auf der Matte kaum Luft zum Atmen und setzte all ihre erlernten Kenntnisse schnell und präzise um. Der Kampf begann und sie siegte. Ihre Anstrengungen wurden am Ende mit den Titel „Bezirksmeister“ belohnt. Aber auch Dominik Hempel versuchte sein Glück. In seinem ersten Kampf konnte er nicht überzeugen und verlor gegen seinen Kontrahenten, jedoch gab er alles um den zweiten Gegner von seinem Können zu überzeugen. Dies gelang ihm auch und er gewann. Allerdings verließen ihn dann seine Kräfte und der dritte Kampf war verloren. So erlangte er den 5. Platz auf Bezirksebene.

Der Tag endete mit einem Wettkampf der 2. Bundesliga, den sich die Kämpfer anschließend ansehen durften.

Archiv:
  • 2019 (7)
  • 2018 (22)
  • 2017 (18)
  • 2016 (21)
  • 2015 (16)
  • 2014 (8)
  • 2013 (16)