Headerbild allgemein

6_kopfbild

Trainingspause sinnvoll genutzt – Umbau Dojo

Mit der Modernisierung des Hallendaches wurde auch eine Anpassung der Dachfensterverkleidung im Inneren unseres Dojos notwendig. Nach Rücksprache mit der Bauamtsleiterin der Gemeinde Schmölln-Putzkau entschied man sich, die Zwangspause durch die Pandemie sinnvoll zu nutzen und gleich die gesamte Wandverkleidung zu erneuern. Durch die Mitarbeiter des Bauhofes wurde in den Wintermonaten kurzerhand die Seitenverkleidungen entfernt und nach Abschluss der Dämmarbeiten wieder neu verkleidet. Auch installierte man eine neue LED-Deckenbeleuchtung, sodass nach dem Wegfall von vier Dachfenstern wieder ausreichend Licht zur Verfügung steht. Unsere Vereinsmitglieder unterstützen beim Abriss und übernahmen neben dem Regalausbau die Verkleidungsarbeiten an den Heizkörpern, den Um- und Neubau der Prallwände und die neue Wandgestaltung mit frischer Farbe. Abgerundet wurde das Ganze mit neuem Belag im Aufenthalts- und Trainerbereich sowie unserem Schriftzug und Logo. Auch installierten wir neue Tore für Teamspiele sowie eine digitale Wettkampfuhr für besseres wettkampforientiertes Training.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei der Gemeinde und den Mitarbeitern des Bauhofes, die unkompliziert in den Wintermonaten den Umbau vorgenommen haben. Weiterhin bedanken wir uns beim Gerüstbau Kaiser und der Firma Holger Scheumann Werbung aus Bischofswerda, der Firma Bodo John aus Großröhrsdorf/OT Bretnig, der Tischlerei Thomas Börner aus Oberlichtenau, der Firma Elektrotechnik Maier aus Kamenz/OT Biehla sowie unseren fleißigen Vereinsmitgliedern für die tatkräftige Unterstützung.

In der Bildgalerie seht eine kleine zeitliche Abfolge der Arbeiten.

Archiv
  • 2021 (6)
  • 2020 (8)
  • 2019 (17)
  • 2018 (22)
  • 2017 (18)
  • 2016 (21)
  • 2015 (16)
  • 2014 (8)
  • 2013 (15)