Headerbild allgemein

6_kopfbild

Allgemeines

neue Sportgeräte für unsere Kindersportgruppe

Seit dem letzten Jahr waren wir aus der Suche nach Fördermöglichkeiten, um unsere Sportgeräte für die Kindersportgruppe zu erneuern bzw. zu erweitern. In Eigenregie und mit Hilfe der Tischlerei Thomas Börner aus Oberlichtenau konnte ein alter Kasten in neuem Glanz erstrahlen. Mit der Förderungssumme von 500€ der Kreissparkasse Bautzen aus der PS-Lotterie aus 2019 und den Fördermitteln des Landessportbundes für Großgeräte konnten wir uns im Mai endlich unser neues Sprungkastensystem kaufen. Wir bedanken uns daher recht herzlich bei allen Personen und Institutionen für die finanzielle Unterstützung.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Mitglieder, Sportfreunde und Eltern,

unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet statt am 22.02.2020, 10:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Gaststätte „Wesenitz Stübel“, Alte Belmsdorfer Str. 62 in 01877 Bischofswerda (Belmsdorf). Wahlberechtigt sind alle Vereinsmitglieder, welche das 14. Lebensjahr vollendet haben (vergl. § 8 Abs. 5 der Satzung).

Weiterlesen

In Gedenken an Siegfried Sladek

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass unser langjähriges Vereinsmitglied, Siegfried Rolf Sladek am  31.10.2019 im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Er hatte unserem Verein als langjähriger Trainer und Kampfrichter unterstützt und sein großes Wissen um den Judosport stehts weitergegeben.

Unser Verein trauert in diesen schweren Stunden mit seiner Familie um einen verdienten Judoka.

Der Vorstand und die Mitglieder des BSV „Traktor“ Schmölln

 

Ehrung für Uwe Sladek

 

Mit der Verleiung des 4. Dan wurde unser Sportfreund Uwe für seine langjährige Arbeit als Landeskampfrichter sowie als Funktionär des JVS ausgezeichnet. Die Ehrung fand am 03.03.2019 auf der Deutschen Einzelmeisterschaft der U18 un Leipzig statt. Einen würdigeren Rahmen kann man sich nicht wünschen. Wir als Verein wünschen Uwe weiterhin viel Erfolg und Kraft für das Erreichen weiterer Ziele.

neue Satzung Stand Januar 2018

Unsere zur Mitgliederversammlung am 06.01.2018 beschlossene neue Satzung hat mit der Eintragung zum 23.01.2018 in das Vereinsregister seine Gültigkeit erhalten. Sie ist im Download-Bereich veröffentlicht oder kann durch den Vorstand ausgehändigt werden.

Neuwahlen des Vorstandes, der Jugendleitung sowie Beschluss über die neue Satzung und der Beitragsordnung

Zur Mitgliederversammlung am 06.01.2018 wurde neben der Jugendleitung auch der Vorstand wie folgt neu gewählt.

Stefan Wiese Vorsitzender
Theresa Fröde stellvert. Vorsitzender
Jens Müller Schatzmeister
Sandra Röschke Jugendwart weiblich
John Helbig Jugendwart männlich

Unsere neue Jugendleitung umfasst neben dem Jugendwart weiblich und männlich noch Lena Müller.

Weiterhin ist eine neue Beitragsordnung mit Gültigkeit zum 01.01.2018 sowie eine neue Satzung beschlossen worden. Beides steht ab sofort im Downloadbereich zur Verfügung.

Ich möchte nochmals daran erinnern, dass ab sofort unsere Beitragszahlungen per Lastschriftverfahren quartalsweise eingezogen werden. Bis zum 06.01.2018 noch nicht eingereichte Lastschriftmandate sind unverzüglich zu erteilen oder es erfolgt eine um 5,00€ erhöhter Beitrag per quartalsweiser Überweisung.

Jens Müller

(Kassenwart)

Änderung unserer Bankverbindung

Aufgrund der Fusion von Volksbank Bautzen und Dresden haben wir unsere Bankverbindung bereits jetzt ändern müssen.

Bitte verwendet für alle Zahlungen vorerst folgende Bankverbindung:

Budosportverein „Traktor“ Schmölln/OL e.V.
DE59 855 500 00 100 203 11 80
Kreissparkasse Bautzen

Zum Abschied für Wolfram Ledwig

In den letzten Tagen ereilte uns eine erschreckende Nachricht, die nicht nur alle derzeitigen und ehemaligen Mitglieder, sondern auch alle befreundeten Vereine in tiefe Trauer stürzen sollte. So verkünden wir, der BSV „Traktor“ Schmölln, nun offiziell den Tod unseres alten Sportfreundes Wolfram Ledwig (*07.05.1962).

Er begleitet den Verein über viele Jahre. Anfangs noch selbst als Schüler, verfeinerte er seine Techniken und konnte zahlreiche Wettkampferfolge erzielen. Durch die daraus gewonnenen Erfahrungen und einen eisernen Willen erreichte er bald einige hochachtungsvolle Qualifikationen und wurde die wichtigste Stütze des Vereins. Als Trainer gab er motiviert sein Wissen an all seine Schüler weiter. Dabei ließ er stets einen Raum, um sich frei zu entwickeln. Hatte man jedoch eine Frage, versuchte er keine unbeantwortet zu lassen. Dies ermöglichte ihm sein Wissen, was er sich über all die Jahre angeeignet hatte und in Form vom Fachübungsleiter Trainer C, Kyu-Prüfer und Kampfrichter ablegte. Durch regelmäßige Schulungen konnte er uns auf aktuelle Geschehnisse, sowie Regeländerungen aufmerksam machen. Des Weiteren engagierte er sich immer bei der Planung und Verwaltung des Vereins. Somit begleitete er jahrelang den Posten als Vereinsvorsitzender, dies würdigte der BSV „Traktor“ Schmölln in dem er ihn 2005 den 2. Dan verliehen lies.

All diese Jahre opferte unser „Schäf“, wie wir ihn liebevoll nannten, seine Freizeit für den Verein. Über diese lange Zeit entstanden und wuchsen auch großartige Freundschaften mit den Mitgliedern. Für einige von uns war er wie ein Bruder der einen durch gute und durch schlechte Zeiten begleitete und mit dem man jede Woche 2-mal zusammen auf der Matte stand. Für andere wie ein Vater, der durch lustige Geschichten (teilweise über die alte Zeit) seine Erfahrung weiter gab. Mit ihm als Oberhaupt an unserer Seite war der Verein jahrelang eine große Familie.

Leider war er jedoch gesundheitlich durch seinen ersten Herzinfarkt vor ca. 3 Jahren vorbelastet. So kam es dazu, dass er am 09.08.2017 seinen zweiten Infarkt nicht überlebte und somit viel zu schnell und unverabschiedet im Alter von 55 Jahren von uns gehen musste. Wir werden Wolfram für alle Ewigkeit als warmherzigen Menschen in Erinnerung behalten, der stets dem Verein sowie all seinen Mitgliedern beiseite stand.

Möge er in Frieden Ruhen

Der Vorstand und alle Mitglieder des Vereins

Selbstverteidigung in den Sommerferien

Budosport_SchmöllnWir leben in einer Zeit, in der viele Menschen nur auf sich bedacht sind. Jeder versucht, möglichst viel Geld mit minimalem Aufwand zu erwirtschaften. Alte Werte wie Disziplin, Respekt, Ehrlichkeit und Höflichkeit wurden verlernt. So kommt es, dass die Hemmschwelle der Benutzung von Gewalt zur Durchsetzung von Absichten gesunken ist. Häufig hört man von Schlägereien und Vergewaltigungen, bei denen Bürger daneben standen und nicht geholfen haben. Aufgrund dieser fehlenden Solidarität liegt es den Judoka des BSV „Traktor“ Schmölln am Herzen, jeden Montag in den Sommerferien, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit zu bieten, Grundkenntnisse der judospezifischen Selbstverteidigung zu erlernen; um sich im Ernstfall verteidigen zu können. Voraussetzung dafür ist das vollendete 14. Lebensjahr und eine gewisse körperliche Fitness.  Mehr Informationen dazu finden sie hier – Selbstverteidigungskurs

Archiv
  • 2020 (6)
  • 2019 (17)
  • 2018 (22)
  • 2017 (18)
  • 2016 (21)
  • 2015 (16)
  • 2014 (8)
  • 2013 (16)